Repräsentaten

Bill McKibben

Repräsentant

Bill McKibben, bekannter Umweltaktivist und -autor, ist Gründer von 350.org, einer internationaler Kampagne gegen den Klimawandel. Er ist Autor vieler Bücher zum Thema Umwelt, wie beispielsweise The End of Nature aus 1989, das erste Buch für die breite Öffentlichkeit, das sich mit dem Klimawandel beschäftigt hat. Das Time Magazine bezeichnete ihn als „weltweit besten grünen Journalisten” und der Boston Globe nannte ihn 2010 den „wahrscheinlich wichtigsten Umweltaktivisten des Landes”.

David Suzuki

Repräsentant

Dr. David Suzuki ist Wissenschaftler, Rundfunksprecher, Autor und Mitgründer der David Suzuki Foundation. Er ist Companion to the Order of Canada (Kanadas höchste Auszeichnung für Zivilpersonen), Preisträger des UNESCO’s Kalinga-Preises für Wissenschaft, der United Nations Environment Program Medaille, des 2009 Right Livelihood Award und des UNEP’s Global 500-Preises. Dr. Suzuki ist emeritierter Professor an der University of British Columbia in Vancouver und hat 28 Ehrentitel von Universitäten der ganzen Welt.

Dipal C. Barua

Repräsentant

Dipal Chandra Barua, Gründer und Vorsitzender der Bright Green Energy Foundation (BGEF), ist ein innovativer und leidenschaftlicher Unternehmer. Er ist Vorreiter in Bangladesch im Bereich Solarenergie. 1996 fing Herr Dipal Chandra Barua erfolgreich damit an, die Technologie erneuerbarer Energien im ländlichen Bangladesch zu verbreiten, als Mitgründer, Manager und Direktor der Grameen Shakti. Er ist der Hauptarchitekt des Unternehmens. Dipal war der Erste, der realisiert hat, dass nur, wenn sie für private Haushalte auf dem Land bezahlbar gemacht werden und ungefähr so teuer sind wie Kerosin, Solarsysteme erfolgreich unter die ländlichen Haushalte in Bangladeschs gebracht werden können.

Hans - Josef Fell

Repräsentant

Nach 15 Jahren im deutschen Parlament (1998 – 2013) als Abgeordneter des Bündnis 90/Die Grünen, ist Hans-Josef Fell ein international bekannter Fürsprecher erneuerbarer Energien. Er ist Vorsitzender der Energy Watch Group (EWG) und leitender Berater der DWR eco GmbH. Zusammen mit Hermann Scheer ist Fell der Vater des deutschen Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG), an dem sich inzwischen mehr als 60 Länder orientieren.

Ibrahim Togola

Ambassador

Ibrahim Togola ist ein Vorreiter für erneuerbare Energien in Mali. 1999 gründete er das Mali Folkcenter Nyetaa (MFC), um das Bewusstsein für und den Gebrauch von erneuerbaren Energien zu stärken. Ibrahim Togola lehrt außerdem die technische Seite erneuerbarer Energien an der Bamako Universität.

Jeremy Leggett

Repräsentant

Jeremy Leggett ist Sozialunternehmer und Autor von The Carbon War, Half Gone und The Energy of Nations. Er ist Gründer und Vorsitzender von Solarcentury, des am schnellsten wachsenden Unternehmens für erneuerbare Energien in Großbritannien seit 2000 sowie Gründer und Vorsitzender von SolarAid, einer britischen Wohltätigkeitsorganisation, die Solarlampen in arme Regionen der Welt bringt. SunnyMoney, ein Tochterprojekt von SolarAid, ist zudem der erfolgreichste Anbieter von Solarlampen in Afrika. Der Träger des „Unternehmer des Jahres”-Preises der New Energy Awards wurde von der britischen Zeitung The Observer als „Britain’s most respected green energy boss” beschrieben.

Maneka Gandhi

Repräsentantin

Maneka Gandhi ist seit 1989 Mitglied des indischen Parlaments und war Ministerin in vier Regierungen. Sie ist seit Jahrzehnten als Aktivistin für Tier- und Umweltschutz aktiv sowie und Gründerin und Vorsitzende von People For Animals. Als Journalistin und Autorin hat Maneka Bücher zu den Themen Etymologie, Recht und Tierschutz geschrieben.

Michael Brune

Repräsentant

Michael Brune ist Direktor des Sierra Clubs. Unter seiner Führung sammelte die Organisation mehr als zwei Millionen Unterstützer. Seine Beyond Coal-Kampagne gilt als eine der effektivsten in der Geschichte des Umweltschutzes. Bevor er dem Sierra Club beigetreten ist arbeitete Michael sieben Jahre als Direktor des Rainforest Action Networks.

Suani Teixeira Coelho

Repräsentantin

Prof. Coelho ist Chemie-Ingenieurin mit einem Master und einem Doktortitel des Energy Graduation Program der Universität von São Paulo. Sie war außerdem von 2008 bis 2011 Mitglied der UN Secretary General Advisory Group on Energy and Climate Change – AGECC, unter Vorsitz von Kandeh K. Yumkella der UNIDO. Sie war stellvertretende Sekretärin des Staatssekretariats São Paulos für Umwelt und verantwortlich für die internationalen Abkommen des Staatssekretariats.

Ulrich Kelber

Repräsentant

Ulrich Kelber ist seit September 2000 Abgeordneter des Deutschen Bundestages und wurde 2002, 2005, 2009 und 20013 als Direktkandidat des Wahlkreises Bonn gewählt. Er war von 2005 bis 2013 stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion und verantwortlich für die Ausschüsse Ernährung und Landwirtschaft, Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, Verbraucherschutz und Nachhaltigkeit. Seit Dezember 2013 ist Ulrich Kelber Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz.

Kanada

Tzeporah Berman

Repräsentantin

Tzeporah Berman organisiert seit 20 Jahren erfolgreich Umweltkampagnen in Kanada und weltweit. Zurzeit arbeitet sie als strategische Beraterin zum Thema saubere Energie, Ölsand und Pipelines für dutzende Umweltorganisationen und die First Nations. Sie ist ehemalige Kodirektorin von Greenpeace International‘s Global Climate and Energy Programm, Geschäftsführerin und Mitgründerin von PowerUp Canada und Mitgründerin und Kampagnendirektorin von ForestEthics.

Türkei

Tanay Sıdkı Uyar

Repräsentant

Uyar ist seit 2001 Professor der erneuerbaren Energien und Gründer und Leiter des Energiebereichs in der Maschinenbau-Fakultät der Marmara Universität. Er ist einer der Vizepräsidenten der World Wind Energy Association (WWEA), Vorstandsmitglied der World Bioengery Association (WBA) und kooptiertes Vorstandsmitglied der International Solar Energy Society (ISES). Als nationaler Koordinator der Turkish Environmental Civil Society Platform (TURÇEP) und der Clean Energy Platform of Turkey (TEP) arbeitet Uyar für eine umweltfreundliche Energiepolitik in der Türkei und für die Verbreitung von 100% erneuerbare Energie.